20 inspirierende Fassaden

Wussten Sie, dass das Wort Fassade ursprünglich vom lateinischen Wort „facies“ stammt? Wenn Sie das Wort auf Englisch lesen, können Sie vermutlich erraten, was es bedeutet: Genau! Gesicht. Die Fassade ist bei einem Haus oder einem Gebäude buchstäblich das „Gesicht“, oder „die Visitenkarte“, der Teil, der zuerst ins Auge fällt. Nicht selten beurteilen wir den Zustand eines Gebäudes oder einer Immobilie nach diesem ersten Eindruck. Außerdem überlegen wir anhand der Fassade, welchen persönlichen Stil die Eigentümer haben. Bei kreativen Fassaden ist es beispielsweise unschwer zu erkennen, dass die Bewohner des Hauses Kunstliebhaber sind. Außerdem stellt man sich häufig auch vor, wie es wohl im Inneren des Hauses aussehen mag. Bei einer eher traditionellen Optik eines Hauses, geht man davon aus, dass auch die Eigentümer eher klassisch orientiert sind. Die Fassade ist deshalb für viele eines der wichtigsten Ausdrucksmittel.

Nachfolgend können Sie mehr über verschiedene Projekte mit Kebony lesen, bei denen das wartungsfreie und umweltfreundliche Material zur Gestaltung exklusiver Fassaden verwendet wurde. Wir möchten Ihnen Fassadenideen aus wartungsfreiem Holz bieten, die Ihrem Haus oder Ihrem Firmenstandort eine einzigartige, einladende Optik verleihen. 

1. Große Fenster

Fassaden: Große Fenster
Architekt: LOGG Architekten. Foto Alejandro Villanueva

Diese schöne Fassademit großen Fenstern gehört zu einem Haus, das im sonnenverwöhnten Osloer Stadtteil Holmenkollen liegt. Eine Fassade mit großen Fenstern lässt viel Licht ein und erzeugt zugleich einen Eindruck von Offenheit. In Kombination mit dem braunen Holz von Kebony, das mit der Zeit edel vergraut, entsteht eine gleichmäßige, harmonische Fassade, die sich in die schöne Natur der Umgebung perfekt einfügt. 

2. Symmetrie

Fassaden: Symmetrie
Architekt: Bliss

Dieses Bild stammt von einem Projekt, das aus mehreren Wohnhäusern besteht. Die Fassade vermittelt den Eindruck, als seien die Gebäude an einer Mittelachse gespiegelt worden. Das Architekturbüro Bliss möchte Orte mit Lebensqualität schaffen, indem sie einen ganz besonderen Charakter, „eine Seele“ erhalten. Das ist mit diesem Bauprojekt wirklich gelungen! Kreative Freiheit ist spannend, und sofern es für die Fassade keine Beschränkungen gibt, sollte man ihr ruhig freien Lauf lassen. 

3. Zeigen Sie mit Ihrer Fassade, wer Sie sind

Zeigen Sie mit Ihrer Fassade, wer Sie sind

Wer kreativ ist und das auch nach außen hin zeigen möchte, hat die Möglichkeit, seine Fassade so originell und einzigartig wie bei diesem Projekt zu gestalten. Die Anlage Fordypningsrommet Fleinvær besteht aus neun kleinen, mit Kebony verkleideten Häusern. Jedes Haus bietet Platz für 8-12 Gäste. Hier können die Gäste Ruhe finden und sich in künstlerisches Schaffen vertiefen oder verschiedensten Freizeitaktivitäten nachgehen. Auf Antrag an die Verwaltung haben Künstler die Möglichkeit auf einen kostenlosen Aufenthalt. Die Auserwählten müssen nur für die Reise nach Bodø selbst aufkommen. Hier können sie sich ihrem kreativen Schaffen frei widmen und haben die Möglichkeit, ihr Werk am Ende einem Publikum zu präsentieren. Mit anderen Worten: Der ideale Ort zur kreativen Entfaltung. 

4. Wenn die Natur im Mittelpunkt stehen soll 

Wenn die Natur im Mittelpunkt stehen soll

Diese fantastische Fassade gehört zum Norwegischen Institut für Naturforschung. Das außergewöhnliche Gebäude wurde u. a. für seine einzigartige Ästhetik mit dem WAN WOOD in Architecture Award ausgezeichnet. Da der Einsatz natürlicher Holzmaterialien für die Architekten bei diesem Projekt ein wichtiges Kriterium war, wurden die Fenster und Holzfassade des Gebäudes mit Kebony ausgeführt. Hierkönnen Sie weitere Projekte des Architekten PIR II sehen. 

5. Künstlerischer Ausdruck

Auch die silbergraue Patina, die das Holz mit der Zeit erhält, erschien den Architekten ideal für das Projekt.

Diese Gebäude wurden vom Architekturbüro  MDH Architects als Teil der Studentensiedlung Moholtgebaut. Es sollte Europas größtes Bauprojekt aus Massivholz werden. Hierfür bot sich Kebony an, da das Material keinerlei Behandlung erfordert und darüber hinaus wartungsfrei ist. Auch die silbergraue Patina, die das Holz mit der Zeit erhält, erschien den Architekten ideal für das Projekt. 

6. Auf einer Wellenlänge mit der Fassade 

Auf einer Wellenlänge mit der Fassade

Diese Fassade mit großen Fenstern zieht sich wellenförmig um die Terrasse. Auf der Rückseite wölbt sie sich wie eine Muschel. Passenderweise gehört die Fassade zum Restaurant „Onda“, spanisch für Welle. Dieses Restaurant in Oslo hat den Anspruch, kulinarische Erlebnisse in Michelin-Standard anzubieten. Die Herausforderung bestand darin, dass möglichst wenig Wartungsaufwand und größtmögliche Umweltfreundlichkeit kombiniert werden sollten – und das bei einem Gebäude am Wasser, in skandinavischem Klima mit kaltem, regenreichem Herbstwetter und langen Wintern. 

7. Ein nachhaltiges Zuhause

Ein nachhaltiges Zuhause

Beim Einsatz von Kebony für Holzfassaden ist in der Regel entscheidend, dass das Material umweltfreundlich, wartungsfrei und nachhaltig ist. Diese Kriterien waren für die dänische Firma Jakobsen Huse bei der Gestaltung dieses wunderschönen Einfamilienhauses maßgeblich. Die Außenfassade besteht aus Holzmaterialien von Kebony. Innen ist das Gebäude mit den nachhaltigen Produkten und Baumaterialien von Jakobsen Huse gestaltet. Die Realisierung erfolgte in nur 25 Wochen! Perfekt für alle, die es nicht erwarten können einzuziehen.

8. Inspiration für die Fassade aus der Umgebung 

Inspiration für die Fassade aus der Umgebung

Große Fenster, Winkel, die in den Himmel ragen, und Holzmaterial, das sich perfekt in die Bäume einfügt, die das Gebäude umgeben. So lässt sich das Haus einer Immobilienfirma in Phoenix kurz beschreiben. Das Gebäude ist in einem vierjährigen Prozess entstanden, bei dem sich der Architekt von den Farben und Strukturen der unberührten Natur in der Umgebung und von lokalen Sehenswürdigkeiten inspirieren ließ. Wegen ihrer Haltbarkeit, Leistungsfähigkeit und Optik wurden auch hier Holzmaterialien für die Fassade gewählt. Für die Holzfassade des Gebäudes wurde Kebony Clear, ein astreines Produkt, verwendet. 

9. Das Öko-Haus

Das Öko-Haus Fassaden

Im Rahmen dieses Projektes schwebte den Architekten von Een til eenein Haus vor, das durch und durch aus ökologischen Materialien besteht. Dementsprechend sollte es keine Spuren hinterlassen, falls es später einmal an einen anderen Standort verlegt würde. Deswegen wurden recycelbare Nebenprodukte aus der Landwirtschaft verwendet, unter anderem Strohplatten und Kebony in der Fassade. Dies trägt nicht nur zu einem äußerst geringen ökologischen Fußabdruck, sondern auch zu einem gesunden Raumklima bei. Die Entwicklung dieses Hauses wurde vom Fonds für ökologische Gebäude des dänischen Umweltministeriums unterstützt.  

10. Origami-effekt

origami effekt fassaden

Lassen Sie sich von der reizvollen Fassade des Gebäudes „Arkivens Hus“ in Stavanger inspirieren, die an Origami erinnert. Auf 14.000 m² wollten die Architekten hier ein Forschungszentrum gestalten, das u. a. ein Café, Ausstellungsräume und Konferenzräume umfasst. Das Gebäude besteht aus vier oberirdischen und drei unterirdischen Geschossen.

11. Das perfekte Gästehaus

Fassaden: Das perfekte Gästehaus

Dieses moderne Haus wurde vom Architekturbüro Delta Millworks realisiert. Dem Eigentümer schwebte ein Gebäude vor, das Ästhetik und Nachhaltigkeit vereint. Diesem Wunsch wurde entsprochen, indem die Eigenschaften von Kebony und Shou Sugi Ban Char kombiniert wurden. Das fertige Haus besticht durch seine Funktionalität und eine atemberaubende Schönheit. Besonders reizvoll ist der Kontrast, in dem das Gebäude zu seiner natürlichen Umgebung steht. 

12. Eine sagenhafte Garage 

Fassaden

Im Rahmen dieses Projektes wollten die Besitzer einer alten Garage neues Leben einhauchen. Gemeinsam mit den Architekten Vincenzo Marchese und Petter Nordahl haben sie die Garage in eine Bibliothek umgewandelt. Das Gebäude hat ein modernes und puristisches Design erhalten, das die bestehende Architektur des Hauses nicht stört. Stattdessen hat die Immobilie einen ganz neuen Charakter erhalten. Für das Projekt sollten im Innen- wie im Außenbereich hauptsächlich unbehandelte Materialien verwendet werden, um ein nachhaltiges Gebäude verwirklichen zu können. Die kreative Fassade lädt dazu ein, der Fantasie freien Lauf zu lassen – passend zu den vielen Geschichten, Märchen und Sagen, die in einer Bibliothek zu finden sind. 

13. Eine Ferienanlage in warmen Farben - die perfekte Inspirationsquelle

idyllisk fasad

Die Fassade des Resorts vermittelt eine warme, einladende Atmosphäre. In Kombination mit der üppigen Natur in der Umgebung und den bunten Blumen entsteht eine Idylle, die zum Entspannen einlädt. Die Fassade der Ferienanlage Elbstrand Resort besteht aus Kebony. Auch für die Terrasse, die Schirmwände und für die Gartenmöbel wurde dieses einzigartige Holzmaterial eingesetzt. Die Ferienanlage bietet 24 Zimmer. Alle sind mit Qualitätsmaterialien in natürlichen und warmen Farben individuell gestaltet. 

14. The Elements – Hier fühlen sich die Gäste zu Hause

Fassaden: The Elements

Die faszinierende, einladende Fassade des Gebäudes bindet die Bewohner in die vielfältige Fauna und die unberührte Natur der Umgebung ein. Den Besitzern schwebte ein Ort vor, an dem sich Freunde und Familie aus der ganzen Welt entspannen und zu Hause fühlen können. 

Die Architekten haben sich bei ihrem Konzept von der Sonne leiten lassen: Dementsprechend haben sie angepasst an die Tagesabläufe und Aktivitäten im Garten drei verschiedene Bereiche definiert, darunter einen Tennisplatz, der Morgensonne hat, und eine Terrasse, die zur Nachmittagssonne hin gewendet ist. 

The Elements ist ein Privathaus im englischen Hampshire, das 2017 fertiggestellt wurde. 

15. Eine wartungsfreie Fassade

Eine wartungsfreie Fassade

Bei einer Fassade sollte der Standort des Hauses berücksichtigt werden. Bei starken Wettereinflüssen sollte auf Materialien geachtet werden, die Wind und Wetter standhalten. Von diesen Gedanken haben sich die Besitzer dieses modernen Ferienhauses leiten lassen, denn es steht auf einer Insel, auf der das Klima teilweise sehr rau sein kann. Deswegen haben sie sich für Kebony als Fassadenmaterial entschieden, das einen minimalen Wartungsaufwand erfordert und außerdem wetterbeständig ist. Mit der Zeit hat das Ferienhaus durch die Bewitterung eine schöne silbergraue Patina erhalten.

Das Haus sollte auch die Möglichkeit bieten, den skandinavischen Sommer draußen und drinnen in vollen Zügen auszukosten. Hiervon ging die Architektin Pernilla Johansson aus, als sie dieses perfekte Haus schuf, das alle Wünsche der Familie an eine Oase der Ruhe erfüllt. Das Haus hat eine große Terrasse für lange Sommerabende, dazu große Fenster und Türen die sich ganz öffnen lassen, sodass Außen- und Innenbereiche ineinander übergehen.

16. Kettenhaus

Kettenhaus

Eine Holzfassade ist immer eine sichere Karte, wenn sich das Gebäude, so wie unser Beispiel hier, perfekt in die Umgebung einfügen soll. Dieses Einfamilienhaus bietet einen Blick auf den Wald und auf den See Mjøsa. Das Haus wurde vom Architekturbüro Norm Architects entworfen. Die Architekten haben für die Bewohner ein minimalistisches Kettenhaus entworfen, das aus sechs Würfeln mit einer umweltfreundlichen, wartungsfreien Außenseite besteht. Das Ensemble fügt sich perfekt in die Umgebung ein. Hinter der Fassade verbergen sich einladende Wohnräume in modernem Stil. 

17. Märchenhaus

Märchenhaus

Nicht nur Häuser und traditionelle Gebäude benötigen eine schöne Fassade. Wer eine kleinere Hütte oder ein Holzhaus bauen möchte, kann sich von diesem spektakulären Haus inspirieren lassen, das von Blue Forest entworfen wurde. Blue Forest ist ein preisgekröntes Unternehmen, das auf exklusive Holzhäuser spezialisiert ist. Die Idee sind Holzhäuser für Kinder und Erwachsene. Fantasie und Märchen bilden hierbei die Inspirationsquelle.

Dieses Haus mit Kebony-Fassade ist als Rückzugsort im Garten gedacht. Die Holzhütte ist eine Oase der Ruhe, die viel Platz bietet. Hinter dieser Fassade kann man sich für einige Stunden eine Auszeit von der Wirklichkeit gönnen. 

18. Eine umweltfreundliche Fassade

Eine umweltfreundliche Fassade

Diese Fassade gehört zu einem Projekt des Architekturbüros Arches. Das Ziel war, eine umweltfreundliche, moderne Villa zu gestalten. Für die Fassade des 650m²großen Gebäudes fiel die Wahl deshalb auf Kebony. Wände und Dachflächen bestehen aus umweltfreundlichen Holzmaterialien. Die Villa fügt sich harmonisch in die Kiefern und die sonstige Landschaft der Umgebung ein.

19. Der Dreieckshof

fassaden

Diese einzigartige, imposante Fassade stammt aus der Feder des Architekturbüros LINK Arkitektur. Das Hauptgebäude dieses alten Hofes wurde vor einigen Jahren abgerissen. Die Familie, der die Immobilie gehört, wollte an die Geschichte des Dreieckshofes anknüpfen und das bestehende Wohnhaus erweitern. 

20. Wände und Dach aus einem Guss

Wände und Dach aus einem Guss

Wie wäre es, wenn Dach und Fassade eine Einheit bilden? Bei diesen beiden Ferienhäusern sollten zum einen die Sanddünen am Strand nachgeahmt werden, zum anderen sollte eine Kontinuität in der Gebäudestruktur erreicht werden. Beim Design waren für das Architekturbüro WAM Design zwei Aspekte sehr wichtig: Das verwendete Material sollte haltbar sein und sich harmonisch in die Umgebung einfügen. Dies erreichten die Architekten, indem sie durchgängig auf recycelbare und umweltfreundliche Materialien zurückgriffen, u. a. auf Holzmaterialien von Kebony. 

Woran sollten Sie bei Änderungen an Ihrer Fassade denken?

Zuallererst ist die Fassade die Visitenkarte eines Hauses. Als Gebäudehülle trägt sie aber auch viel zur technischen und ästhetischen Qualität bei. Kreative Freiheit ist beim Neubau oder Austausch der Fassade heute an der Tagesordnung. Hierbei ist allerdings Vorsicht geboten, denn die Wirksamkeit der Fassade darf hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Bevor Sie mit der Umgestaltung der Fassade beginnen, sollten Sie deshalb einige wichtige Aspekte beachten, damit die Ästhetik keine negativen Folgen für die Funktion hat.

Hier haben wir Ihnen unsere besten Tipps für die Umgestaltung oder den Neubau einer Fassade zusammengestellt:

  • An Fassaden, bei denen Wasser und Feuchtigkeit nicht richtig ablaufen und abtrocknen können, kann es zu schwerwiegenden Feuchtigkeitsschäden kommen. Diese können sehr kostspielig werden, wenn sie sich über lange Zeit entwickelt haben. Deswegen ist es wichtig, Materialien für die Fassade auszuwählen, die Wind und Wetter standhalten und idealerweise wartungsfrei sind. Darüber hinaus muss das Fassadenmaterial laut den Anweisungen, die dem Produkt beiliegen, richtig installiert sein. Es ist empfehlenswert, die Ausführung einem Fachmann zu überlassen oder die Arbeiten im Verlauf oder im Nachhinein kontrollieren zu lassen, um sicherzustellen dass die Installation sachgemäß erfolgt ist.
  • Bei älteren Häusern kann die Fassade gegebenenfalls unter Denkmalschutz stehen. D.h., dass die Fassade möglichst mit denselben Techniken und den ursprünglichen Materialien gewartet werden muss. 
  • Benötigen Sie eine Baugenehmigung zur Ausführung einer Fassadenumgestaltung? In manchen Regionen sind Fassadengestaltungen genehmigungspflichtig. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Haus hierunter fällt oder ob die auszuführenden Änderungen eine Genehmigung erfordern, sollten Sie sich erkundigen, bevor sie mit einem neuen Projekt beginnen. 
  • Überlegen Sie genau, welche Arten von Materialien Sie für die Fassade Ihres Hauses verwenden möchten. Wenn Sie sich für wartungsfreie Materialien wie beispielsweise Kebony entscheiden, können Sie Ihren Sommer, den sie ansonsten mit dem Pinsel in der Hand an der Fassade verbracht haben, künftig anderen Dingen widmen. Das Material erfordert keine andere Wartung als die übliche Reinigung, auf diese Weise haben sie als Hausbesitzer größere Freiheit. 

Wenn Sie mehr Inspiration für andere Projekte suchen, können Sie sich hier unsere Projekte ansehen oder unser Bloglesen. 

Add new comment

Filtered HTML

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Global tokens will be replaced with their respective token values (e.g. [site:name] or [current-page:title]).
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Global tokens will be replaced with their respective token values (e.g. [site:name] or [current-page:title]).
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.