9 Tipps für die Wahl von Terrassendielen in diesem Frühling

Im Sommer verlagern wir unseren Lebensmittelpunkt: Von drinnen nach draußen. Bei vielen steht damit auch die Gestaltung der Außenbereiche und nicht zuletzt der Ausbau oder die Renovierung der Terrasse an.

terrassendielen verlegen

Wer von vornherein hochwertige Terrassendielen wählt, erspart sich in der Zukunft viel Mühe und Arbeit. Denn so können aufwendige Pflegemaßnahmen entfallen. Die gewonnene Zeit können Sie stattdessen mit Ihrer Familie auf Ihrer Terrasse genießen.

Kebony bietet hochwertiges Echtholz für Terrassen und Fassaden. Führende Architekten, Verarbeiter und Holzfachleute schätzen und empfehlen Kebony aufgrund der langen Haltbarkeit und Nachhaltigkeit. Außerdem ist es besonders pflegeleicht. Deswegen sind Terrassendielen von Kebony eine hervorragende Wahl für jede Terrasse.

Bei der Auswahl Ihrer Terrassendielen aus Holz sollten Sie grundsätzlich die folgenden Faktoren berücksichtigen:

Die Optik spielt eine entscheidende Rolle

terrassendielen holz

Optik von tropischen Harthölzern: Kebony ist zunächst dunkelbraun, entwickelt mit der Zeit jedoch eine edle, silbergraue Patina, die gut zu Pflanzen und Möbeln passt. In diesem Bild wurde astreines Kebony Clear Holz mit verdeckter Befestigung verwendet.

Bei der Auswahl von Terrassendielen ist die Optik einer der wichtigsten Kriterien. Denn schließlich soll sich die Terrasse in die Umgebung und das Design des restlichen Grundstücks perfekt einfügen. Auch für den Stil, die Funktion und nicht zuletzt den Wert der Immobilie hat die Materialauswahl eine wichtige Bedeutung. Zudem: Was hat man von einer Investition, die einen später nicht hundertprozentig zufrieden stellt? Die patentierte Kebony Technologie sorgt dafür, dass das Terrassenholz eine wertige Optik erhält, die mit dem Aussehen von exotischen Holzarten wie Teak und Ipé vergleichbar ist.

Kebonys Terrassendielen sind in zwei Ausführungen erhältlich:

  • Kebony Clear, astrein
  • Kebony Clear, astig

Kebony ClearKebony Character

Beide bestechen durch ein tiefes Dunkelbraun, das innerhalb von einer gewissen Zeit eine edle, silbergraue Patina entwickelt. Wie schnell sich diese entwickelt, davon ab, wie viel Sonne und Regen auf die Terrasse einwirken - es kann also von wenigen Monaten bis zu zwei Jahren dauern. Die Terrassendielen können einfach ihre natürliche Farbe entwickeln. Zusätzliche Arbeiten wie regelmäßiges Beizen oder Ölen - wie es bei anderen Terrassenhölzern oft notwendig ist - entfallen somit. Für den Außen- und Innenausbau hat sich Grau inzwischen auch zur Trendfarbe entwickelt. Das liegt vermutlich daran, dass diese neutrale Farbe, die zu allen Gartenmöbeln sowie zu Pflanzen und Stein passt. Außerdem harmoniert die gedämpfte Nuance hervorragend mit dem skandinavisch-minimalistischen Stil, der uns inzwischen überall begegnet. Hier können Sie sich unsere Produkte genauer ansehen.

Wenn Ihr Terrassenbelag braun bleiben soll, können die Terrassendielen auch mit UV-Schutz Ölen behandelt werden. Eines darf man hierbei aber nicht vergessen: Dieser Vorgang muss in regelmäßigen Abständen wiederholt werden. Daher empfiehlt Kebony, sich diese Arbeit zu sparen und die Terrasse einfach natürlich grau zu belassen. Das Terrassenholz weist Eigenschaften auf, die mit denen von Teak und anderen Tropenhölzern vergleichbar sind - unabhängig davon, ob das Holz nun braun oder grau ist. Kebony Terrassendielen bestechen in jeder Farbe mit exklusivem Aussehen und herausragender Performance.

Gestaltung & Design – ganz persönlich

Terrasse Inspiration

Passen Sie Ihr Holzdeck an die Bedürfnisse Ihrer Familie an: Für diese private Terrasse wurden pflegeleichte, astreine Terrassendielen aus Holz von Kebony gewählt: So ist eine ganz persönliche Oase entstanden. Foto: Jacob Buchard.

Bei der Planung sollte man sich zuallererst überlegen, von wem und wozu die Terrasse hinterher genutzt werden soll. Denn eines ist sicher: Je größer eine Familie ist, desto zahlreicher und unterschiedlicher sind auch die Wünsche, die es an eine Terrasse gibt. Die Nutzung ist natürlich ein wichtiger Faktor für die Gestaltung und  Größe der Terrasse.

Soll sie Platz für eine Essgruppe und einen Grill für lange Sommerabende bieten? Soll es eine Sicht- und Windschutzwand geben, in der man geschützt vor Wind und neugierigen Blicken in Ruhe eine Tasse Kaffee genießen kann? Eltern mit kleinen Kindern möchten vielleicht einen Bereich haben, wo die Kleinen in sicherer Umgebung und in Sichtweite des Küchenfensters draußen spielen können. Hat man vielleicht Haustiere, die die Terrasse nochmal extra beanspruchen? Für die Gestaltung einer Terrasse gibt es unzählige Möglichkeiten. Der Phantasie sind praktisch keine Grenzen gesetzt, abgesehen von der verfügbaren Fläche natürlich.

Terrassen Ideen

Skandinavischer Luxus: Auf dieser Terrasse eines Privathauses kommt die silbergraue Patina von Kebony besonders schön zur Geltung. Die Terrassendielen erzeugen einen weichen Kontrast zu den Möbeln und schaffen so viel Gemütlichkeit und Harmonie.

Wie verschieden die Ansprüche auch sein mögen, einen gemeinsamen Nenner gibt es: Eine Terrasse soll zu Geselligkeit und zum Entspannen einladen. Bevor Sie sich in Ihr Bauprojekt stürzen, sollten Sie die Möbel aussuchen, die Sie auf der Terrasse aufstellen möchten. Am besten messen Sie die Terrasse aus, um zu sehen, ob die Möbel, die Ihnen vorschweben, auch Platz haben. Ein Tipp: Eine Terrasse kann auch stufenförmig angelegt werden. So erreichen Sie ein stilvolles und ganz persönliches Design.

Sie suchen noch Inspiration? Auf unserem Blog haben wir verschiedene Terrassenideen für Sie zusammengestellt.

Gutes Design ist Wohlfühldesign. Auch das richtige Licht ist wichtig, um genau die Atmosphäre zu kreieren, die Ihnen vorschwebt. Mit Beleuchtung erzeugen Sie nicht nur in lauen Sommernächten, sondern auch an dunklen Herbsttagen ein stimmungsvolles Flair. Denn auch außerhalb der warmen Jahreszeit bieten Terrassen Lebensqualität.

Haltbar oder billig?

Terrassen Inspiration & Ideen

Für uns ganz klar: Setzen Sie auf Qualität! Wer sich für hochwertige Materialien entscheidet, erspart sich später aufwendige Reinigungsarbeiten. Terrassendielen von Kebony müssen einfach nur ganz normal gereinigt werden. Fertig – weitere Instandhaltungsmaßnahmen oder regelmäßiges Ölen sind überflüssig.

Die etwas höhere Investition in Qualitätsmaterialien holen Sie schnell wieder rein: Denn langfristig sparen Sie Zeit und Geld. Wenn Sie sich für einen billigeren Terrassenbelag entscheiden, ist das auf den ersten Blick vielleicht kostengünstiger. Sie sollten jedoch unbedingt die künftigen Wartungskosten überschlagen. Betrachtet man den gesamten Produktlebenszyklus, sind Qualitätsdielen gegenüber herkömmlichen niedrigpreisigen Terrassendielen wesentlich preiswerter. Außerdem wirken sich Materialien höchster Qualität nicht nur positiv auf das Aussehen ihres Zuhauses aus, sie steigern auch den Wert der Immobilie, falls man mal an den Verkauf denken sollte.

Kebony basiert auf einem innovativen, umweltfreundlichen und patentierten Holzveredelungsverfahren, das in Norwegen entwickelt wurde. Bei dem Prozess wird die Struktur der Holzzellen bleibend modifiziert, indem die Zellwände des Holzes verdickt und verstärkt werden. Mithilfe von Bio-Alkohol und Wärme entsteht eine Polymerisierung in der Tiefe der Holzstuktur, welche die Holzeigenschaften dauerhaft verbessert. So erhalten weiche Hölzer wie beispielsweise Nordische Kiefer die Eigenschaften von hartem Tropenholz

Hier erfahren Sie mehr über die bahnbrechende Technologie von Kebony.

Terrassendielen von Kebony bieten einen entscheidenden Vorteil: Der Pflegeaufwand ist minimal. Die Terrasse behält ihre edle Optik über viele Jahre. Tatsächlich sind Kebony-Produkte für ein ganzes Leben konzipiert – mit dreißigjähriger Garantie gegen Verrotten.

Pflegeleichte Terrasse

Bei der Auswahl von Materialien für eine Terrasse sollte der künftige Pflegeaufwand mitbedacht werden. Für die viele Gartenbesitzer stehen Einkaufspreis und Optik im Vordergrund. Wichtig ist aber auch die Frage, wie viel Zeit man in den kommenden Jahren auf die Pflege und Instandhaltung der Terrasse aufwenden möchte

Terrassedielen

Die Imprägnierung von Holzmaterialien ist nicht nur entscheidend für deren Haltbarkeit, sondern auch für den Wartungsbedarf und die Belastbarkeit. Deswegen haben wir Kebony mit zwei anderen Terrassendielen verglichen, die auf dem Markt gängig sind:

  • Herkömmliche, kesseldruckimprägnierte Kiefer: Mit Salz imprägniert. Muss alle zwei Jahre geölt oder gebeizt werden.
  • Thermisch modifiziertes Holz: Hitzebehandeltes Holz (Thermoholz). Herabsetzung der statischen Eigenschaften - geringere Belastbarkeit durch Zerstörung der Holzzellen. Aufgrund der geringeren Tragfähigkeit sehr spröde. Regelmäßiges Ölen vermindert die Rissbildung zum Teil.

Kebony Clear und Kebony Character: Mithilfe eines Bio-Alkohols modifiziert. Garantierte Haltbarkeit mindestens 30 Jahre. Pflegeleicht, erfordert lediglich eine normale Reinigung mit Besen und Wasser.

Kebony ist ein hochwertiges Holz, das außer der normalen Reinigung keine weitere Pflege erfordert. Dementsprechend ist zeit- und kostenaufwendiges Ölen, das ansonsten in regelmäßigen Abständen fällig wird, überflüssig. Im Gegensatz zu vielen anderen Terrassendielen ist auch keine weitere Behandlung nötig, um Kebony vor Beanspruchungen durch Wetter oder Wind zu schützen. Gerade bei harten klimatischen Bedingungen kommt Kebonys Qualität wirklich zur Geltung. Das Motto: „Je schlechter das Wetter, desto besser ist Kebony“ können wir nur unterschreiben. Das Terrassenholz hält starkem Wind, Regen und Schnee besser stand als die meisten anderen Beläge. Kebony eignet sich damit auch besonders gut für Küsten- oder Gebirgsregionen. Deswegen ist es kein Wunder, dass Kebony in Deutschland immer beliebter wird.

Abmessungen und Optik

holzterrasse

Wählen Sie die Dielenbreite aus, die mit der Umgebung harmonieren: Durch die richtige Auswahl der Dimensionen können Sie die Gestaltung Ihrer Terrasse an ihr Umfeld anpassen.

Die Abmessungen und die Stärke der Terrassendielen sind entscheidend für den späteren Gesamteindruck. Stärkere und breitere Terrassendielen erzeugen einen rustikalen Eindruck. Mit schmaleren Terrassendielen wirkt der Boden feiner: Eine optimale Lösung für kleinere Terrassen.

Die Standardgröße von Terrassendielen beträgt 28 x 120 mm, Kebony bietet aber auch Terrassendielen in den Abmessungen 28 x 98 oder 22 x 142 mm. Hier sehen Sie die vollständige Palette von Kebony-Produkten.

Terrassendielen, die Wind und Wetter gewachsen sind

terrassenbelag

Sonne und Regen: Für das Seebad Sørenga in Oslo waren bei der Wahl von Terrassenholz zwei Faktoren ausschlaggebend: Die Terrassendielen müssen starker Sonneneinstrahlung im Sommer und der großen Kälte, die im Winter vom Fjord heraufzieht, standhalten können. Für die gesamte Strandpromenade und das Seebad wurden Terrassendielen von Kebony Character ausgewählt.

Dass das Wetter im Norden eine große Bandbreite aufweist, ist allgemein bekannt. Skandinavier sind das ganze Jahr über an Niederschlag gewöhnt – als Regen oder als Schnee. Deshalb benötigt man moderne Materialien, die dem rauen Klima gewachsen sind. Verwitterungsschäden sind der größte Feind von Terrassendielen, denn sie sind kostspielig und ressourcenaufwendig. Jedes Jahr sind deshalb überall Hausbesitzer zu sehen, die mit der Reparatur  ihrer Terrassen beschäftigt sind.

Das Veredelungsverfahren von Kebony verbessert dagegen die Fähigkeit von Holz, Feuchtigkeit abzuhalten. Hierdurch hat Kebony einen geringeren Feuchtigkeitsgehalt als unbehandeltes Holz. Nach einem starken Regenguss trocknet eine Terrasse aus Kebony schnell. So wird schädlicher Pilzbefall sowie die Entstehung anderer holzzerstörender Mikroorganismen verhindert. Konkret verringert das patentierte Kebony-Verfahren die Gefahr, dass das Holz stark schwindet oder quillt, um circa 50 %. Dementsprechend spielt es keine Rolle, wo Sie wohnen. Terrassendielen von Kebony eignen sich für das Ferienhaus in Strandnähe ebenso wie für die Sonnenterrasse zu Hause

holz terrasse

Frei von Schwermetallen: Das einzigartige Veredelungsverfahren von Kebony ermöglicht, bei der Imprägnierung vollständig auf Schwermetalle und andere Giftstoffe zu verzichten. Zudem trocknen die Terrassendielen schnell.

Herkömmlich imprägniertes Holz kommt teilweise nicht ohne Schwermetalle und andere gesundheitsschädliche Giftstoffe aus. Um eine dauerhafte Haltbarkeit zu gewährleisten, benötigt es außerdem regelmäßige Pflege. Holzmaterialien von Kebony sind nur mit Naturprodukten behandelt, die sich unlösbar mit dem Holz in der Holzzellwand verbinden. So läuft das Verfahren ab: Bei der Herstellung von Kebony wird weiches, FSC®-zertifiziertes Nadelholz mit einem umweltfreundlichen Bioalkohol - einem Nebenprodukt der Mais- und Zuckerproduktion - getränkt. Anschließend wird das Holz in einer Trocknungskammer gehärtet und vollständig trocken an die Händler geliefert.

Für unsere Kunden heißt das: Eine Terrasse, die sich durch Langlebigkeit und Nachhaltigkeit auszeichnet.

Umweltfreundliche und nachhaltige Terrassendielen

umweltfreundliche Terrassenbelag

Nachhaltigkeit über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg: Terrassendielen von Kebony bestechen nicht nur durch ihr schönes Äußeres: Sie werden nachhaltig produziert, transportiert, sie enthalten zudem keinerlei Giftstoffe und können wie andere Naturprodukte recycelt werden.

Seit Längerem legt man in Skandinavien Wert auf umweltfreundliche, nachhaltige Produkte. Mit den Terrassendielen, die in Norwegen produziert werden, hat auch Kebony diesen Kurs eingeschlagen: Sie sind der beste umweltfreundliche Terrassenbelag, den es derzeit auf dem Markt gibt. Nachhaltigkeit ist immer zukunftsorientiert. Dementsprechend erhalten Sie ein Produkt, dass Sie viele Jahre verwenden können – und das mit gutem Gewissen.

Da alle Dinge vergänglich sind, machen sich nachhaltige Terrassendielen spätestens auch dann bezahlt, wenn die Materialien irgendwann entsorgt werden sollen. Natürlich ist das nicht das erste, woran man beim Bau einer neuen Terrasse denken sollte. Da die Preise von nachhaltigen Materialien inzwischen aber recht erschwinglich sind, kann es sich lohnen, auch diesen Aspekt zu berücksichtigen. Kebony ist ein Terrassenbelag, der leicht recycelbar ist und wiederverwendet werden kann. Da das Holzmaterial mit Bio-Alkohol imprägniert wird, ist das Produkt rein natürlich und enthält keine gefährlichen Giftstoffe

Kebony Terrassendielen

Hart und dimensionsstabil: Kebony weist die Eigenschaften von Tropenholz auf, ist jedoch aus nachhaltigem Kiefernholz hergestellt.

So können Sie mit diesen nachhaltigen Terrassendielen eine exklusive Optik genießen, ohne ein schlechtes Gewissen wegen der tropischen Regenwälder haben zu müssen. Kebony modifiziert Holz aus nachhaltigen Kiefernwäldern zur Herstellung von Terrassenholz. Alle Rohmaterialien sind zertifiziert und kommen aus 100 % nachhaltiger Forstwirtschaft. Außerdem haben alle Kebony Terrassendielen darüber hinaus auch das Nordische Öko-Label namens “Schwan”, dem Pendant zur Blume in der EU.

Terrassendielen von Kebony sind so strapazierfähig wie Tropenholz. Holz von Kebony trägt auf diese Weise dazu bei, die Abholzung gefährdeter Regenwälder zu vermeiden und die “grüne Lunge unseres Planeten” zu erhalten. So bieten Terrassendielen von Kebony gleich mehrere Vorteile: Für die Natur, für den Klimahaushalt und für Sie.  Für seine umweltfreundlichen und nachhaltigen Produkte ist Kebony mehrfach ausgezeichnet worden.

Wertsteigerung Ihres Hauses

hochwertige Terrasse

Hochwertiges Design: Nachhaltige Terrassendielen und hochwertiges Design sorgen dafür, dass die Terrasse ihre attraktive Optik über viele Jahre behält. Dies ist die Dachterrasse der Pro7Sat1 Mediengruppe in München.

Für den Bau einer Terrasse, die auf lange Haltbarkeit ausgelegt ist, sind zwei Aspekte ausschlaggebend: Qualität und solides Handwerk. Die Auswahl hochwertiger Materialien erhöht dabei auch den Wert Ihres Hauses. Es kann nicht oft genug betont werden: Nachhaltiges Denken bei der Auswahl von Terrassenholz zahlt sich langfristig aus. Auch wenn die Investition für den Anfang größer sein sollte: Auf die Dauer sparen Sie.

Es gibt viele Terrassenhölzer, die im Geschäft gut aussehen. Später kommt dann das böse Erwachen: Wenn die Dielen sich verziehen, absplittern, an heißen Tagen Harz aus dem Holz austritt oder die Terrasse einfach optisch nicht mehr schön ist. Um das zu vermeiden, müssen Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit jedes Jahr mehr Geld als geplant für Wartung und Instandhaltung ausgeben.

Eine hochwertige Terrasse:

  • ist pflegeleicht und auf eine lange Lebensdauer ausgelegt.
  • hat eine ansprechende Optik und ist fühlt sich auch barfuß gut an
  • erhöht den Wert Ihres Hauses sowohl kurz- als auch langfristig.

Auch beim möglichen Verkauf einer Immobilie hat eine hochwertige Terrasse ihren Wert: Kaum etwas ist für potenzielle Käufer so attraktiv wie eine Terrasse, die offenbar keine Sorgen bereitet. Denn man sieht leicht, ob eine Terrasse mehr Ärger als Freude macht. Zudem wirkt eine stilvolle Optik einladend. In einem Garten, der gepflegt aussieht, können sich Kaufinteressenten angenehme Sommertage leichter vorstellen.

Selbst bauen oder Fachleute beauftragen?

Echtholz für Terrassen

Bauen Sie Ihre Traumterrasse: Für die Terrasse dieses Einfamilienhaus wurde ein relativ schlichtes Design gewählt. Der Clou: Ein vertikaler Garten und eine Brüstung aus Glas sorgt für eine reizvolle moderne Note.

Wenn Sie sich für die passenden Terrassendielen entschieden haben, geht Ihr Bauprojekt in die zweite Phase: Die eigentliche Montage. Der Bau einer Terrasse ist relativ einfach. Trotzdem können Fachleute mit Rat & Tat zur Seite stehen, damit die Montage sicher gelingt. Viele Wege führen hier zum Ziel, es gibt aber ein paar Fallstricke, die Sie meiden sollten.

Kebony verfügt über Händler in ganz Deutschland. Finden Sie hier Ihren nächstgelegenen Händler.

Ihnen schwebt eine erhöhte Terrasse vor? Oder doch eher eine ebenerdige Terrasse in Ihrem Garten? Für welche Lösung Sie sich auch entscheiden: Das Fundament sollte an den Untergrund des Grundstücks angepasst sein. Ein Fundament auf weichem Untergrund stellt andere Anforderungen als ein fester. Eine gute Grundlage ist wichtig für die Lebensdauer und das Endergebnis. Eines ist dabei ganz wichtig: Machen Sie von vornherein alles richtig, denn das erspart Ihnen später viel Ärger. Bei Terrassen, die mehr als 0,5 Meter über dem Boden liegen, muss eine Brüstung montiert werden.

Welches Werkzeug benötigen Sie?

Terrassenbelag

Die richtigen Befestigungsmittel wählen: Früher war es üblich, Terrassendielen mit Nägeln zu befestigen. Um ein ästhetisches Endergebnis zu erzielen, werden heute häufig unsichtbare Befestigungen verwendet.

Es ist durchaus machbar, eine Terrasse in Eigenarbeit zu bauen. Tatsächlich ist es einfacher, als viele denken. Allerdings kann man immens profitieren, wenn man sich vorher von einem Händler oder Fachmann beraten lässt. Die Experten können praktische Tipps zum Fundament und zu Materialien geben, die zum jeweiligen Grundstück passen. Außerdem müssen die örtlichen Regeln und Verordnungen eingehalten werden.

Wenn Ihr Plan für das Bauprojekt ausgereift ist, können Sie sich ans Werk machen. Das einzige, was Ihnen dann noch fehlt, ist das richtige Werkzeug. Winkel, Richtschnur, Zollstock, Wasserwaage und vieles andere haben Sie vermutlich bereits im Werkzeugkasten. Empfehlenswert sind aber auch ein kräftiger Bohrschrauber und eine Kapp-/Gehrungssäge – sofern diese in Ihrer Ausrüstung noch fehlen sollten. Auch bei Werkzeug gilt, dass Qualität ihren Preis hat. Dafür ist es dann aber auch langlebig und damit umweltfreundlicher.

Hier haben wir einige der wichtigsten Werkzeuge, die Sie benötigen, zusammengestellt:

Bohrschrauber

In der Regel ist ein 12-V-Akkubohrschrauber stark genug für alle Bohr- und Schraubarbeiten. Wenn Sie aber sowieso einen Akkubohrschrauber anschaffen müssen, sollten Sie sich für ein stärkeres Modell mit 14,4 - 18 Volt entscheiden. Ein hochwertiger Bohrschrauber ist eine gute Investition, von der Sie auch bei künftigen Bauprojekten profitieren. Am besten erkundigen Sie sich bei Ihrem Baumarkt, welches Gerät sich für Ihre Zwecke am besten eignet.

Kapp-/Gehrungssäge

Ein sauberer, genauer Zuschnitt erfordert eine optimale Ausrüstung. Eine elektrische Kapp- oder Gehrungssäge muss kein Vermögen kosten. Sie sollten jedoch ein Modell wählen, das Materialien bis zu einer Breite von 300 mm sägen kann und die Winkeleinstellung in zwei Ebenen ermöglicht.

pflegeleichte terrasse

Stichsäge/Kreissäge

In manchen Situationen benötigen Sie beim Bau einer Terrasse auch eine Stich- oder Kreissäge. Mit diesen Werkzeugen können Sie saubere Abschlüsse herstellen und unzugängliche Stellen erreichen, beispielsweise beim Aussägen von Löchern für Brüstungen. Lassen Sie sich am besten von einem Händler Tipps geben, welches Werkzeug zu Ihrem Bauprojekt passt. Bei kleineren Arbeiten können Sie das eine oder andere vielleicht auch bei netten Nachbarn leihen.

Die richtigen Befestigungsmittel wählen

Es gibt eine unendliche Auswahl an Befestigungsmittel. Auch bei Schrauben, die sich für den Bau einer Terrasse eignen, gibt es eine breite Palette. Wählen Sie Schrauben passend zu den Materialien, zu den Abmessungen und zur Art der Terrasse aus. Für eine Terrasse, die nicht geölt, gebeizt oder lackiert werden soll, müssen mindestens A2-Schrauben (rostfrei) oder A4-Schrauben (säurefest) verwendet werden.

Camo-Schrauben

Sie sind ideal für die Kantenbefestigung von Kebony Character. A4-Schrauben (60 mm) werden für die 28x120-mm-Terrassendielen und für 34x145-mm-Terrassendielen verwendet. Die Schrauben werden verdeckt montiert, sodass sie von oben kaum sichtbar sind. Noch wichtiger als der optische Eindruck ist jedoch die Funktion: Denn so gibt es keine Schraubenlöcher in der Oberfläche, in denen sich Wasser ansammeln kann und die zur Splitterbildung führen können.

Camo-Schraubhilfe

Zum Einsetzen der Schrauben sollten Sie eine Camo-Schraubhilfe verwenden. Sie wurde entwickelt, um die Frässchrauben in Camos Spezialdesign an der richtigen Stelle und im richtigen Winkel zum Material einzusetzen.

Kebony-Terrassenclips

Dieser Clip eignet sich besonders für die verdeckte Befestigung von Kebony Clear-Terrassendielen. Die Abmessungen betragen in der Regel 22x142 mm bei glatter oder geriffelter Oberfläche. Die Dielen sind mit einer Seitennut ausgestattet, in die die Clipse eingesetzt werden. Eine Kunststofffeder hält die Dielen bei der Montage im richtigen Abstand voneinander. Der Clips zeichnet sich dadurch aus, dass er auf einer Grundplatte sitzt. Hierdurch wird die Unterseite der Terrassendiele besser belüftet und Feuchtigkeitsansammlungen auf der Unterkonstruktion werden verhindert. Das System enthält auch Anfangs- und Endclips, die eine saubere Befestigung der ganzen Terrasse mit Kantenblende und gegebenenfalls Treppenstufen ermöglicht.

holz für terrasse

Genießen Sie Ihre fertige Terrasse: Wenn Ihre Terrasse fertig ist, gibt es nur noch eines: Verbringen Sie wunderschöne Stunden draußen – im Freundes- und Familienkreis. Einen schönen Sommer!

Bei Fragen zur Materialauswahl und zu den erforderlichen Werkzeugen können Sie sich jederzeit an einen unserer Händler wenden. Sie stehen Ihnen beim Bau Ihrer Terrasse gerne mit Rat & Tat zur Seite.

 

Add new comment

Filtered HTML

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Global tokens will be replaced with their respective token values (e.g. [site:name] or [current-page:title]).
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Global tokens will be replaced with their respective token values (e.g. [site:name] or [current-page:title]).
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.