Kenias Luxus Safari Camp

Blog Image
Basecamp Explorer Ethical Travel Luxury Camp Adventure Safari Masai Community Sustainable Luxury Resort Kenya Africa Kebony Wood Decking Flooring Interior Design CSR Environment

Basecamp Explorer Ethical Travel Luxury Camp Adventure Safari Masai Community Sustainable Luxury Resort Kenya Africa Kebony Wood Decking Flooring Interior Design CSR Environment

Unser Kebony-Holz diente in der Eagle View Safari-Lodge in der mit einem Umweltpreis ausgezeichnetenkenianischen Mara Naboisho Conservancy dazu, den Fußboden zu gestalten. Die Architekten von Hitesh Mehta Design waren bemüht, Nachhaltigkeit in alle Bereiche des Gebäudes zu integrieren und den Bau im Einklang mit der natürlichen Schönheit der Umgebung zu gestalten.

Die Öko-Lodge ist ein Paradebeispiel für eine wachsende ethische Reisekultur. Jene, die Abenteuer abseits der ausgetretenen Touristenpfade im afrikanischen Busch suchen, müssen nicht länger zwischen erstklassiger Unterkunft und einem schuldfreiem Bewusstsein wählen. Auf einer atemberaubenden Steilhang in einem abgelegenen und unterentwickelten Teil der Masai Mara gebaut, bietet die Lodge einen Ausgangspunkt, von dem aus  Gäste zu Safaritouren oder Wanderungen, zu Nachtausflügen oder Treffen mit der lokalen Masai-Bevölkerung aufbrechen können. Basecamp Explorer, das Unternehmen hinter Eagle View, ist eine norwegische Firma, die nun schon drei Camps in Kenia betreibt. Basecamp unterstützt 500 Familien der lokalen Masai-Gemeinde und 92% der Angestellten sind Einheimische.

Gäste der Eagle-View-Lodge wohnen in einer von neun geräumigen Zelt-Suiten, die mit eigenen Badezimmern ausgestattet sind und von deren Terrassen aus man die Savanne überblicken kann. Die Zelte sind auf Plattformen aus recyceltem Stahl aufgeschlagen und verfügen über unseren Fußboden aus Kebony SYP. Im Laufe seines Lebens wird das Holz eine silber-graue Patina annehmen, die die warmen Farben der Landschaft wunderschön ergänzt. Unser Holz schmückt auch die Böden eines großen Freiluft-Restaurants, einer Bar und einer Lounge, die sich ebenso in der Nähe der Lodge befinden wie ein gemütlicher Lagerfeuerplatz und eine Aussichtsplattform, von der aus man faszinierende Sonnenuntergänge über der afrikanischen Savanne bewundern kann. Die Verwendung von Kebony-Holz und recyceltem Stahl sind nicht die einzigen umweltfreundlichen Aspekte der Lodge; der benötigte Strom der Anlage wird komplett durch Sonnenkraft erzeugt.

Eagle View wurde mit dem silbernen Preis für Umwelttourismus ausgezeichnet, wurde von National Geographic in die Liste der weltweit besten 25 Öko-Lodges (als eine der lediglich drei aufgenommenen Lodges in Afrika) und durfte seit ihrer Eröffnung im Jahr 2012 bereits über 5000 Gäste willkommen heißen.