Pflegeleichter Ferienhaustraum

Share
Pflegeleichter Ferienhaustraum

Ein schönes Sommerhaus an der Küste, möglichst nah am Strand, das Rufen der Möwen im Ohr und den Wind im Haar – wer träumt nicht davon? Am Boeslum Strand auf der dänischen Halbinsel Jütland hat die Architektin Elin Donskov ein solches Ferienparadies erschaffen.

Die renommierte dänische Architektin blickt auf eine reiche Erfahrung mit dem Design von Einfamilienhäusern und Ferienhäusern inmitten der Natur zurück. Bei dieser Arbeitgilt es viele Faktoren zu berücksichtigen.

- Soll in einer Naturlandschaft ein Haus gebaut werden, steht an erster Stelle der Respekt. Ein Sommerhaus an einem Strand darf nicht dominieren. Es soll sich im Gegenteil so in die Umgebung einfügen, dass die in der Natur vorkommenden Farben und Texturen nicht übertüncht werden. Nachhaltige Naturmaterialien, wie etwa Qualitätsholz, passen zu Erde, zu den Bergen, zum Meer und zum Himmel, erklärt sie.

Sommerhusdrøm

Wind und Wetter ausgesetzt

Das Sommerhaus beim Boeslum Strand außerhalb von Aarhus hat eine wunderschöne Lage und bietet zur großen Freude seiner Bewohner einen 180-Grad-Panoramablick auf das Meer. Für die Architektin Elin Donskov hingegen stellt eine Wind und Wetter ausgesetzte Lage ganz andere Anforderungen an ein Haus und die Materialien, die dafür verwendet werden.

- Etwas vom Wichtigsten für den Stil und die Lebensdauer eines Bauwerks ist die Fassadenverkleidung. Eine natürliche Fassade, die über die Zeit eine schöne Patina annimmt, ist nicht nur wertvoll, sondern auch äußerst elegant. Darüber hinaus ist es von größter Wichtigkeit, dass man sich für eine Fassadenverkleidung entscheidet, der Wind und Wetter nichts anhaben können und die nicht behandelt werden muss. Dies gilt insbesondere für Gegenden mit starkem Wind und manchmal auch salziger Gischt.

Sommerhusdrøm

Wenn Qualität zählt

Die Wahl fiel schließlich auf das in Norwegen entwickelte Holz Kebony, aufgrund seinerrobusten und flexiblen Eigenschaften.

- Kebony verspricht eine extrem lange Haltbarkeit. Zugleich nimmt es im Laufe der Zeit eine schöne silber-graue Patina an. Ein weiterer großer Vorteil von Kebony liegt darin, dass es unglaublich formstabil ist und fein verarbeitet werden kann, wie etwa für geschliffene Ecken. Das ist etwas vom Wichtigsten, worauf ich als Architektin bei der Auswahl einer Holzverkleidung achte, verrät sie.

Die Hausbesitzer hingegen wünschten sich ein Holz mit einem eleganten silber-grauenFarbton und einer natürlichen Optik. Zudem sollte es wartungsfrei sein.

Sommerhusdrøm

Wie ein richtiges Edelholz

Für Elin Donskov ist Holz mit einer langen Lebensdauer und einer rustikalen, vom Wetter abgehärteten Oberfläche der Traum eines jeden Architekten, der in der freien Landschaft ein Haus baut. Auch andere Fachleute aus der Branche sind ständig auf der Suche nach einem Holz, das bei der Verarbeitung robust und flexibel bleibt. Daher sindoft sie diejenigen, die Kebony als Idee einbringen.

- Bei diesem Projekt hat der Bauherr Kebony ins Spiel gebracht, berichtet Elin Donskov.

- Auch der Zimmermann war bei der Vorarbeit von den positiven Eigenschaften von Kebony begeistert. Die Imprägnierung macht das Holz schwer und hart, sodass es vomAussehen und der Qualität her eher an ein Edelholz erinnert.

Sommerhusdrøm

Bei Familien beliebt

Kebony ist bei umweltbewussten Familien mit Kindern ganz besonders beliebt, da das Holz genau wie unbehandeltes Holz weder Giftstoffe noch Chemikalien enthält. Zugleich heizt es sich weder bei Sonne noch bei Hitze auf, weshalb es vorzugsweise für Terrassen und Außenbereiche verwendet wird. Da Kebony in mehreren unterschiedlichen Profilen erhältlich ist, ist es nicht schwer, für das jeweilige Projekt den geeigneten Holztyp zu finden.

Bei ihrer Arbeit trifft Elin Donskov auf viele unterschiedliche Kunden und Bedürfnisse. Könnte sie selbst wählen, wäre Kebony ihr Favorit, gesteht sie.

- Persönlich bevorzuge ich das Kebony-Character-Profil mit natürlichem Astanteil. Dies gibt einer Fassade eine lebendige, interessante Note und dem ganzen Haus einen etwas rustikaleren Charakter.