•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Macha-Macha Japanisches Teehaus

Über das Projekt

Das Macha-Macha Teehaus am Berliner Hermannplatz bringt traditionell japanische Teekultur mitten ins Herz von Deutschland. Der preisgekrönte Designer Carsten Kraemer hat ein Ambiente geschaffen, das die japanische Tradition zitiert, wie er gerne sagt. Er hat nicht eine Kopie eines japanischen Teehauses gestaltet, sondern einen Ort, an dem japanische Kultur lebendig wird.

In der Mitte des Salons ist eine grosse Theke aus Kebony Clear. Diese bildest das Herzstück des Raumes und wird stets mit dezenter Dekoration verziehert. Passend zur Theke wurde auch der Fussboden aus Kebony Holz gestaltet. Die Dielen sind so gelegt, dass der Gast visuell in den Raum hineingezogen wird. Bei der Gestaltung hat ein Feng Shui Meister mitgewirkt, um optimal die positiven Aspekte des Tees in den Räumlichkeiten zu reflekieren und eine Oase der Ruhe zu schaffen.

Wer
Erik Spickschen & Carsten Kraemer
Wo
Berlin, Germany
Wann
2014
Fotos
© Carsten Kraemer / © katberlin.com