Rabot Wanderhütte
Okstindan, Norwegen

Rabot Wanderhütte

© Svein Arne Brygfjeld / Jan Inge Larsen

Norwegen hat mit der Rabothytta seinem nationalen Netzwerk von Zufluchtsorten für Wanderer die 500. Hütte hinzugefügt. Sie ist die abgelegenste aller Hütten Norwegens und liegt zwischen den Flanken der rauen Felsen der Okstindan-Berge und im Schatten von Norwegens höchstem Gipfel, dem Oksskolten. Ihre isolierte Lage stellte die Planer hinsichtlich Architektur, Design und Funktionalität vor besondere Herausforderungen und war für die Bauarbeiter ebenso ein Abenteuer wie für die Wanderer, die künftig Zuflucht unter dem Kebony-Dach der Hütte finden werden.

Das Design wurde von den norwegischen Architekten Jarmund/Vigsnæs ausgearbeitet, die eine kompakte Struktur im Blick hatten, die von Wind und Wetter eingehüllt werden kann und die keine weit herausragenden Elemente beinhaltet. Ein weiterer Gesichtspunkt war es, das Erscheinungsbild der Umgebung einzufangen und es im Design der Hütte fortzusetzen, um Wanderern die Möglichkeit zu geben, die natürliche Schönheit zu erleben, während sie vor Wind und Wetter geschützt sind.

Finden Sie einen Händler Ihrer Nähe